Solche Fragen



Lieber Damen und Herren,

Ich glaube dieses Woche ist für euch das letztes Woche des Semesters. In meinem Blog, habe ich, höffentlich, zwei Gegenteilen nebeneinandergestellt. Ich hoffe, dass ich die wichtige Unterscheiden zwischen Deutsche und Amerikanische Universitäten eingeführen habe.

Aber leider ist das Erlebnis in Deutschland nicht wirklich so einzigartig. Die Studenten muss lernen, die Professoren muss (soll?) lehren. Die Realität eines Studiums in Deutschland liegt zwischen die zwei starken Gegenteilen. Ich habe schon ein Photo eingeladen (aber jetzt kann ich es nicht finden...), das mein bisherigen Erlebnis zusammenfasst. Ich gebe es nochmal hier:

 

Es ist eine Werbung für ein Poster Verkauf in der Mensa-gebaude. Denke an der Jester-Poster-Verkauf. Die Studenten hier sind fast gleich als studenten in den USA. Manche sind gründlich und ernst und manche sind faul. Viele Kursen sind ausgezeichnet, manche sind...nicht so gut. Ja, ich muss für meine Scheine arbeiten. Ja, Reden auf Deutsch fällt mir nicht so leicht, aber ich bin ein Student an der Uni, ganz gleich als die deutsch-als-muttersprache Studenten. Und wir suchen nach derselbe Sache: etwas zu lernen und besser zu verstehen.

Nach meinem beschaulichen Selbstgespräch, bitte ich euch, mir Fragen zu stellen. Worüber seid ihr neugerig? Wenn sie hier nachreisen würde, was wollt ihr wissen? Ich bin hier, um eure Fragen zu antworten.


Comments

Hallo John!!


Ich erinnere mich an das Plakat Verkauf. Ich kaufte dort etwas. Als ich nach Würzburg gehen beschlossen, ich erinnere mich, dass ich eine neue Erfahrung wollte. Ich mag germanische Studien, aber es ist nicht mein Hauptfach. Ich brauchte nur einen Tapetenwechsel. Es gab einige ähnliche Dinge zwischen Deutschland und den USA, aber ich habe wirklich die Zeit dort genossen und ich lernte eine Menge neuer Dinge. Anders als mehr deutsch lernen, warum du nach Würzburg gehst?

Kneipe


Welche Kneipe ist im Würzburg am besten?

Kneipe


Montags gehen Studenten ins Brauhaus gegenüber die alte Mainbrücke. Damals gibts halbpreis Bier und günstigere "andere Trinken," außer dass man ein Eintritt bezahlen muss.

Würzburg gibt viele (viele, viele, viele) Biergärten und sie dienen viele verschiedene Arten Biers ab. Warscheinlich könntest du sicher jeder Biergarten besuchen und ein gutes Bier bekommen. Es ist überhaupt egal. Du sollst die Arten Biers probieren statt der Kneipen.

Solche Fragen


John! Ich habe viel zwischen Deutsche und Amerikanishe Universitaeten von deine Blog gelernt!

Ich bin neugerig ob was viele Leute fuer spass macht. Wo soll ich am Wochenende gehen? Wo kann ich viel einkaufen gehen. Was ist die geilest Stadt in Deutschland?

Was ist das beliebter Hauptfach?

Etwas zu tun


In Würzburg gibt es wirklich nicht so viel zu tun. Viele Leute gehen ins Disko, ins Brauhaus, oder einfach bleiben zu Hause. Kochen zusammen ist sehr beliebt.

Würzburg steht in einen günstigen Ort. Man kann sehr schnell mit dem Zug fast irgendwo in Deutschland besuchen. Für Tagesreisen sollst du Rothenburg ob der Tauber, Bayreuth, Frankfurt, Nürnberg, und Mainz besichtigen. Zum Übernachten sollst du überhaupt München, Ruhrgebiet, Wien, Prag, und Hamburg besichtigen. Alle sind schöne Städte. Bis jetzt finde ich Wien und Hamburg "am geilsten." Ich habe gehört man braucht eine ganze Woche, um Berlin zu besichtigung. Wenn du mit dem "Würzburg Summer Program" hier studierst, ist es preis-inklusive, glaube ich.

Deutschland gibt wenige "malls" wie in den USA. Stattdessen gibt es "marktplätze." Hier in Würzburg gibt die Altstadt viele "Kaufhäuser" usw. Du wirst alles hier finden, von die Größe "Galeria" bis einem kleinen Laden.

Viele ausländische Studenten studieren "Germanistik." Würzburg ist ein wissenschaftliche Uni, deshalb studieren Medizin, Chemie, oder Physik.