Studentenproteste in Deutschland, Herbst 2009



Was machen die Studenten an deutschen Univeristäten?

Was wollen die Studenten? Was fordern sie?

Wie protestieren die Studenten?

Und was sagen die Politiker dazu?

Diskutieren Sie! Sollen Studenten protestieren, um ihre Situation zu verbessern? Warum (nicht)? Was können Studenten in Amerika machen, um die Universitäten zu verbessern?


Groups:

Comments

Studieren mit Qualität hat mit Arbeit zu tun


Studenten, die protestieren indem sie Hörsäle besetzen sind sehr rücksichtslos ihren Komolitonen (andere Studenten) gegenüber, die etwas lernen wollen. Wenn man etwas ändern möchte sollte es möglich sein dies zu erreichen ohne andere Studenten zu stören. Außerdem sind die meisten Forderungen die von den protestierenden Studenten benutzt werden nicht durchdacht (z.B.: wir wollen mehr Geld! oder wir sind mit dem neuen System (Bachelor-Master) nicht einverstanden!), was zeigt, dass sich diese Studenten keine wirklichen Gedanken darüber gemacht habe wofür sie eigentlich protestieren. Diese Argumente zeigen, dass diese Studenten keine Ahnung haben wovon sie sprechen sondern nur keine Lust haben vernünftig zu studieren. Sie verfügen ber keine Argumente, wo das Geld herkommen soll, immerhin ist das Studium in Deutschland weitestgehend gebührenfrei und wird von dem Staat bezahlt. Des Weiteren haben die Studenten, die sagen, dass das neue System schlecht ist nur keine Lust sich auf etwas Neues einzustellen da es möglicherweise mit mehr Arbeit verbunden sein könnte. Studenten die solche Argumente benutzen sollten darüber nachdenken ob ein Studium an einer guten Universität wirklich das richtige für sie ist.

Der Preis der Ausbildung


Natürlich sollen Studenten protestieren. Ohne Handeln oder Diskussionen wird nichts gemacht werden. Meiner Meinung nach ist die Studenten ziemlich unwissend von dem Preis der Ausbildung und wie viel Ausbildung kosten könnte. Student in Amerika könnten auch protestieren, aber wir leben in Angst und Apathie.

Nichts ist kostenlos


Die Studenten protestieren an deutschen Univeristäten. Sie wollen mehr Geld für  den Universität und sie fordern abshaffen der Studiengebühren.

Als war ich in Würzburg, habe ich eine Proteste gesehen. Ich glaube, dass die Studenten nicht in der recht waren.  In Würzburg, war der Universität nur 500€ pro Semester für die Studiengebühren stellen. Ich habe eine Broschüre gesehen, dass die Studenten zu Gunsten die Studiengebühren erhören haben gemacht. Es sagtet, dass das Geld wird für Einrichtungen verbesserungen.  Ich stimme die zu.

Die Studenten sollten die Möglichkeit  für eine bessere Betriebsmittel haben, aber es wird nicht kostenlos. Wenn Studenten Studiengebühren nicht bezahlen, werden die Steuern erhöht werden. Es wird Menschen protestieren Steuern.

Ich glaube, dass jeder Student die Möglichkeit an einer Hochschule haben sollte, aber nicht jeder Student gehen sollte. Das Hochschulwesen ist nicht für alles. Dies senkt den Wert eines Abschluβ. Es ist rau, aber es ist wahr.

Die Studenten sind gegen Studiengebühren erhöht bei UT. Ich mag sie auch nicht, aber ich verstehe, dass es manchmal notwendig ist. Besonders müssen wir nicht Betriebsmittel zu ausschneiden.

 

Zugängliche Bildung ist ein Grundrecht


Ich muss sagen, dass ich nicht zustimme. Warum sollte manche Studenten nicht eine höhere Bildung haben? Bildung ist ein Menschengrundrecht. Jeder hat schon technisch in unserer Gesellschaft die Möglichkeit, aber viele Studenten haben keine aktuelle Gelegenheit, und darin ist meiner Meinung nach das große Problem. Heute können viele Studenten sich die Studiengebühren kaum leisten, und wenn sie ansteigen, müssen dann viele Studenten abbrechen oder Schulden machen. Dagegen protestieren Studenten, und ich glaube, dass sie Recht haben. Wie können viele gebildeten Leute etwas Schlechtes für die Gesellschaft sein? Wenn man Gleichberechtigung in seiner Gesellschaft haben will, muss dann JEDER die Chance UND AUCH den Zugang haben, höhere Bildung zu betreiben. Das heisst, dass höhere Bildung so billig sein soll, damit jeder sie sich leisten und an einer Universität studieren kann.

Wir haben schon das Geld dafür, aber es wird immer für das Militär exzessiv ausgegeben. Wir müssen unser Geld intelligenter ausgeben. 

Eine Meinung


Ich muss auch sagen, dass ich nicht zustimme. Diese Studenten protestieren die Kosten der Universitäten in Deutschland und sie sollen. Sie sagen, dass die Studiengebühren zu teuer ist. Die Studenten sprechen mit Politker, weil sie hoffen, dass eine Bildung in Deutschland erschwinglicher als jetzt sein kann. Ich denke, dass, wenn die Politik Studenten betreffen, sie das Recht auf Einspruch haben.

Ja, meine Meinung ist, dass Universität nicht frei soll, aber es soll mehr billiger als jetzt sein. Politiker mussen verstehen, dass Studenten die Futur sind, und wenn sie keine Bildung haben, ist das für der Staat schädlich. Die Bildung sollte billiger als jetzt sein und die Studenten sollen protestieren, aber du sagst, dass ihre Bildung frei sein soll. Ich stimme nicht zu. Ich denke, dass Universität nicht ein Recht aber eine Vergünstigung ist. Die Regierung müssen nicht Universität frei machen.

Schule Verbessern


Die Argument der Deutschestudenten ist sehr komisch. Die Deutsche Universitat is nicht frei fur alles, and die ist nicht erreichbar fur alles auch. Die deutsche Ausbildungsystem ist in ein Rangordnung bevor ein Mensch ein Universitat anbringen konnen! Menschen dass zu Uni gehen mehr Geld machen als menschen dass zu Uni nicht gehen. Warum nicht sollen diese Menschen eine kleine Gebuhren fur mehr Geld in die Zukunft zahlen?  Diese Issue ist nicht uber "Alles sollen ein Ausbildung annehmen tun konnen. Jetzt konnen nicht alles ein Ausbildung annehmen! Diese Argument ist sehr heuchlerisch.

Diese Universitat brauchen ein mehr diverse Kultur. Wir brauchen ein Kultur uns zu einigen, nicht nur Football, McCombs, und West Campus. Wir haben nur ein klein gemeinsam Kultur hier an U.T. Fur diese Rason fuhlen die Studenten eine kleine Bindung mit der Universitat.

Interesant


Die Studenten in Deutschland protestiert für bessere Studium Bedingungen. Sie wollen mehr Geld um die Bedingungen zu verbessern. Sie besetzen den Hörsaal, und wollen mit der Politiker sprechen, weil sie denken das diese Bedingungen nicht in der recht ist. 

Ich denke das dieser Studenten sind in der recht. Eine Bildung sollen frei sein. Ich bin der Meinung das es ein Menschenrecht ist. Mit Bildung kann man ein bessere leben haben. Ich finde es auch ganz wichtig das den Bürger eine Bildung hat für der Demokratie und Gesellschaft . Ich finde es total blöd das in Amerika eine Bildung so teuer ist. In Amerika können die Studenten auch protestieren, wir können auch keine Studiengebühr bezahlen. Ich denke dass unsere Universitäten ist fantastisch, aber es kostet so viel. Vielleicht sollen wir kein "bailouts" haben, und wenige Kriegen zu führen, sondern sollen wir vielleicht in den Futur investieren und Bildung billiger zu machen. 

Die Macht des Protests


Die Studenten protestieren gegen die Studiengebühren, das Bologna-Prozess, und die schlechte Qualität der manchen deutschen Universitäten. Sie wollen eine Stimme in der Diskussion über ihre Bildung, und mit dieser Stimme fordern sie bessere Bedingungen und billigere oder freie Bildung. Um ihre Meinungen zu propagieren besetzen die Studenten Hörsaale und Seminarräume überall in Deutschland, und sie bekommen vielen Medieninteressen. Die Politiker sind mir ohne Mitgefühl, aber vielleicht habe ich sie nicht ganz verstanden. Ich glaube, dass die Proteste etwas erfolgreich waren, oder?

Studenten sollen protestieren, um ihre Situation zu verbessern, denn Protest ist eine mächtige Methode, durch die man anklingen kann. Wenn man Zahlen und die Interesse der Medien und des Publikums hat, hat man auch die politische Macht. Deutschland und die USA haben wichtigen Geschichten mit Protest, besonders Studentenprotesten. Protest ist eine Erinnerung für Politiker und Universitätsverwalter, dass sie sich nicht selbstständig entscheiden können, was die Regeln sein sollen. Studenten in Amerika protestieren auch jetzt gegen den Aufstieg der Studiengebühren: http://www.youtube.com/watch?v=TGij8qVotjw

Studentenproteste in den USA


In California: http://www.nytimes.com/2010/03/05/education/05protests.html?ref=education

An unserer Universität: http://www.kvue.com/news/local/UT-students-protest-tuition-hike-86398857.html

Studenten sind recht


Die Studenten protestieren für besser Bildung Konditionen.  Studenten besetzen ganze Deutschland. Universitäten haben wenig Plätze und viele Studenten. Sie brauchen mehr Geld. Die Studenten möchten mit Politiker zu sprechen. Die Bildungsminister zustimmt mit den Studentprotesten. Studenten kennen die Bildungssystem besser als jemand, und wann sagen sie etwas ist falsch, etwas ist falsch. Das Bildungsministerium müssen eine Konferenz haben, weil die Protesten weiter gehen. Ich bin der Meinung die Studenten sind recht zu protestieren, aber eine Bildung ist keine Anrecht, und sie müssen das verstehen wann sie bieten ihre Argumente an.

Studentenproteste


Zuerst muss ich sagen, "Würzburg, ich liebe dich!"

Zweitens denke ich, dass die deutschen Studenten zu ängstlich sind. Die Studenten protestieren und besetzen Zimmern gegen die Bildungsreform, aber sie sehen nicht, dass diese Reformen die Ausführung der Universität in Deutschland helfen könnten, um konkurrenzfähiger zu bleiben.

Während in Würzburg habe ich einige Studentenproteste gesehen. Mehr als alles anders würde Studenten die Proteste vereinigen, um Schule zu schwänzen, und Bier zu trinken. Wenn diese Studenten gelernt haben, dass ihre Zeit und Energie ist besser auf ihren Studien benutzt, dann wären sie klug.

Die Studenten an deutschen


Die Studenten an deutschen Universitäten protestieren gegen die aktuellen Studienbedingungen. Bundesweid organizieren die Studenten Bildungsstreiks und besetzen Seminarräume und Hörsäle. Die Studenten fordern, dass sie nie mehr Studiengebühren bezahlen und dass die Universitäten mehr Geld bekommen. Sie wollen auch das neue gegründete Ausbildungssystem verändern, um bessere Studienbedingungen zu haben.

Einige Politiker sind mit den Studenten einverstanden aber andere sind nicht. Ein Politiker auf dem Video sagt, dass man kann den Bär nicht ohne das Fell nass zu machen waschen. Er bedeutet, dass die Studenten widersprüchliche Bedingungen fordern.

Ich denke, dass die Studenten protestieren sollen, um ihre Situation zu verbessern. Während der Jahrzehnte nach dem zweiten Weltkrieg hatten die Studenten einen riesigen Einfluss, den sie heute nicht haben. Durch Proteste können sie ihren Einfluss wieder gewinnen.

Ich denke, dass es in Amerika schwieriger ist, für Studenten ihre Bedingungen durchzusetzen.  Trotzdem könnten die Studenten gegen die astronomischen Studiengebühren protestieren.

Studentenproteste


 Die Studenten protestieren an deutschen Univeristäten. Die Studenten wollen mehr Geld und fordern ein Diskussion mit Führer. Sie protestieren mit besetzen. Die Politike sagen, dass die Reformen fair sind. Studenten sollen nicht protestieren, weil sie Arbeit oder Kredite für Geld finden sollen. Die Studenten in Amerika können Studiengebühr nicht bezahlen, um die Universitäten zu verbessern. 

_student21_


  Die Studenten protestieren mit einem 'Bildung Streik'. Ich denke, dass die Politiker diese Änderungen eine "Reform" nennen. Jedoch, bedeutet diese Reform weniger Geld für deutsche Universitäten.

  Die deutschen Beamten haben reagiert, mit sie Polizei zum Protesten schickten.

   Ich stelle vor mich, dass diese Änderungen wegen der Weltwirtschaft sind. So wie die Politiker werde ich widersprochen, weil ich glaube die Studenten sollten protestieren und dass Bildung ist wichtig. Jedoch kann ich verstehen, warum Finanzschnitte vorgeschlagen worden sind.

-_student21_